Filterlüfter
FF 018 | 21 m³/h bis 102 m³/h

  • Geräuscharm
  • Geringe Einbautiefe
  • Funktionelles Design
  • Zeitsparende Montage und Wartung
  • UV-beständig

Filterlüfter werden zur optimalen Belüftung von Schränken und Gehäusen mit elektrischen/elektronischen Einbauten eingesetzt. Durch die Zuführung gefilterter, kälterer Außenluft und die Abführung erwärmter Innenluft wird die Innentemperatur gesenkt. Der dabei entstehende Luftstrom verhindert die Bildung von Wärmenestern und schützt die Bauteile vor Überhitzung. Diese Filterlüfter-Serie ist für den Indoor-Bereich bestimmt. Der für das Haubenmaterial verwendete Kunststoff weist eine hohe UV-Beständigkeit auf.

Axiallüfter, kugelgelagertLebensdauer min. 50.000 h bei +25 °C (+77 °F), 65 % rF
Lüfterrahmen Aluminium, Rotor Kunststoff
Anschluss2 Litzen, 100 mm lang, mit Druckklemmen 2,5 mm²
Gehäuse (Filterlüfter und Austrittsfilter)Kunststoff nach UL94 V-0, lichtgrau
Haube (Filterlüfter und Austrittsfilter)Kunststoff nach UL94 V-0, lichtgrau;
UV-Beständigkeit nach UL746C (f1)
EinbaurahmenMit doppelseitigem Industrieklebeband zur Befestigung an der
Schrankaußenwand. Bestimmte Einsatzbedingungen können
eine zusätzliche Schraubbefestigung erforderlich machen
(siehe Bohrbild)
FiltermatteG4 nach DIN EN 779, mittlerer Abscheidegrad 94 %
FiltermaterialKunststofffaser mit progressivem Aufbau, temperatur-
beständig bis +100 °C, selbstverlöschend Klasse F1,
feuchtigkeitsbeständig bis 100 % rF
Einsatz-/Lagertemperatur-10 bis +70 °C (+14 bis +158 °F) / -40 bis +70 °C (-40 bis +158 °F)
Einsatz-/Lagerfeuchtigkeitmax. 90 % rF (nicht kondensierend)
SchutzklasseI (Schutzleiter)
ApprobationenUL File No. E234324, EAC, VDE: nur 230 V

Nach oben

Besondere Merkmale

  • Die selbstklebende Dichtung des Einbaurahmens verhindert das Eindringen von Staub und Wasser zwischen Einbaurahmen und Schrankaußenwand.
  • Die funktional gestaltete Luftein- und Austrittshaube verhindert das Eindringen von senkrecht fallendem Staub und Wasser so, dass die Filtermatte weniger häufig ausgetauscht werden muss.
  • Die durchdachte Luftführung macht den Filterlüfter besonders geräuscharm.
  • Das funktionelle und moderne Design ermöglicht eine zeitsparende Wartung und Montage.
  • Durch einfaches Drehen des Lüfters kann die Luftrichtung geändert werden (Größe 1 bis 3).
  • EMV-Ausführungen und Sonderspannungen auf Anfrage.

Nach oben

Filterlüfter FF 018

Art. Nr.Betriebs-
spannung
Kühlluft-fördermenge,
freiblasend
Kühlluft-fördermenge,
mit Austrittsfilter
Strom-
aufnahme
Leistungs-
aufnahme
Mittl. Emmissions-schalldruckpegel
(DIN EN ISO 4871)
Einbau-
tiefe
Montage-
ausschnitt
Gewicht
(ca.)
Schutzart
01800.0-00AC 230 V, 50 Hz21 m³/h16 m³/h80 mA13 W31 dB (A)45 mm97 x 97 mm + 0,40,6 kgIP54
01801.0-00AC 230 V, 50 Hz55 m³/h42 m³/h100 mA15 W40 dB (A)58 mm125 x 125 mm + 0,41,0 kgIP54/IP551
01802.0-00AC 230 V, 50 Hz102 m³/h68 m³/h100 mA15 W39 dB (A)86 mm176 x 176 mm + 0,41,3 kgIP54/IP551
01800.0-01AC 120 V, 60 Hz24 m³/h18 m³/h160 mA13 W31 dB (A)45 mm97 x 97 mm + 0,40,6 kgIP54
01801.0-01AC 120 V, 60 Hz63 m³/h48 m³/h180 mA15 W40 dB (A)58 mm125 x 125 mm + 0,41,0 kgIP54/IP551
01802.0-01AC 120 V, 60 Hz117 m³/h78 m³/h180 mA15 W39 dB (A)86 mm176 x 176 mm + 0,41,3 kgIP54/IP551

Nach oben

1 Bei Verwendung von Feinfiltermatten F5/M5 erhöht sich die Schutzart auf IP55, es verringert sich jedoch die Kühlluftfördermenge

Zeitsparende Montage und Wartung

Die Filterlüfter von STEGO lassen sich unproblematisch von einer Person von außen montieren.

1.) Entsprechenden Ausschnitt in die Schrankwand einbringen, die zu beklebende Fläche des Ausschnitts von Schmutz, Spänen und Fett befreien. Eine Schablone für den Montageausschnitt ist im Lieferumfang der Filterlüfter enthalten.
2.) Schutzfolie vom Dichtungsstreifen des Einbaurahmens entfernen. Einbaurahmen in die vorgesehene Schrankaussparung eindrücken. Der Einbaurahmen verbleibt dauerhaft im Schrank. (Ab Größe 176 mm wird zusätzliches Anschrauben empfohlen.)
3.) Axiallüfter an die schraubenlosen Klemmverbindungen anschließen. Einheit in den Einbaurahmen einschieben und festschrauben.
4.) Filtermatte in die Haube einsetzen, aufklipsen, fertig.

Zeitsparend ist vor allem die Wartung von Filtermatte und Lüfter. Diese ist von einer Person durchführbar. Zum Wechsel der Filtermatte muss lediglich die Haube von außen abgenommen werden. Dies ist mit einem einfachen Handgriff (ohne Werkzeug) möglich. Die Wartung des Lüfters kann ohne den Ausbau des Einbaurahmens (2) erfolgen.

Nach oben

Austrittsfilter EF 118

Art. Nr.EinbautiefeMontageausschnittGewicht (ca.)FiltermatteSchutzart
11800.0-0016 mm97 x 97 mm + 0,40,3 kgG4 nach DIN EN 779, mittlerer Abscheidegrad 94 %IP54
11801.0-0016 mm125 x 125 mm + 0,40,4 kgG4 nach DIN EN 779, mittlerer Abscheidegrad 94 %IP54/IP551
11802.0-0016 mm176 x 176 mm + 0,40,6 kgG4 nach DIN EN 779, mittlerer Abscheidegrad 94 %IP54/IP551

Nach oben

1 Bei Verwendung von Feinfiltermatten F5/M5 erhöht sich die Schutzart auf IP55, es verringert sich jedoch die Kühlluftfördermenge

Ersatzfiltermatte FM 086/FFM 086

Filtermatte89 x 89 mm118 x 118 mm168 x 168 mm
G4 (1 VE = 3 Stück)Art. Nr. 08600.0-00Art. Nr. 08601.0-00Art. Nr. 08602.0-00
F5/M5 (1 VE = 3 Stück)    -Art. Nr. 08604.0-00Art. Nr. 08605.0-00

Nach oben

Technische Zeichnungen

Filterlüfter FF 018

Nach oben